Drucksache - DS/1571/V  

 
 
Betreff: Jugendförder- und Beteiligungsgesetz im Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg I.
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:SPDSPD
Verfasser:Vollmert, FrankVollmert, Frank
Drucksache-Art:Mündliche AnfrageMündliche Anfrage
Beratungsfolge:
BVV Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin
29.01.2020           

Beschlussvorschlag

Ich frage das Bezirksamt:

 

  1. Welche Träger bzw. Einrichtungen der Kinder- und Jugendförderung, unabhängig von ihrem Förderstatus, haben sich in den Jahren 2018 und 2019 um Aufstockung ihres Budgets bzw. Personalmittel oder Erstförderung an das Bezirksamt gewendet?

 

  1. In welcher Höhe profitiert der Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg von dem am 01.01.2020 in Kraft getretenen Jugendförder- und Beteiligungsgesetz?

 

  1. Welche Träger bzw. Einrichtungen wurden mit welchen Budgets und/oder Personalstellen für das erweiterte Aufgabenspektrum bedacht?

 

 

 

Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin               

Abt. Familie, Personal und Diversity

 

 

Ihre Anfrage beantworte ich wie folgt:

 

  1. Welche Träger bzw. Einrichtungen der Kinder- und Jugendförderung, unabhängig von ihrem Förderstatus, haben sich in den Jahren 2018 und 2019 um Aufstockung ihres Budgets bzw. Personalmittel oder Erstförderung an das Bezirksamt gewendet?

 

Folgende Träger bzw. Einrichtungen der Kinder- und Jugendförderung haben zum Doppelhaushalt 2018/2019 Anträge auf Aufstockung ihres Budgets bzw. Personalmittel oder Erstförderung gestellt:

 

Alte Feuerwache e.V. (Kinder- und Jugendkulturzentrum KiJuKuZ)

Kreuzberger Musikalische Aktion e.V. (KMAntenne)

Gesellschaft für Sport und Jugendsozialarbeit gGmbH (Kinder- und Jugendbeteiligungsbüro)

Kinderbauernhof auf dem Görlitzer e.V.

FRIEDA – Frauenzentrum e.V. (Alia – Zentrum für Mädchen und junge Frauen)

Loyal e.V. (Treff Kohlfurter Straße und Mädchentreff Reichenberger Straße)

Nestwärme e.V. (Kleine Ritterburg)

Nachbarschaftshaus Urbanstraße e.V. (Mobil im Kiez)

 

Folgende Träger bzw. Einrichtungen der Kinder- und Jugendförderung haben zum Doppelhaushalt 2020/2021 Anträge auf Aufstockung ihres Budgets bzw. Personalmittel oder Erstförderung gestellt:

 

Alte Feuerwache e.V. (Kinder- und Jugendkulturzentrum KiJuKuZ)

Kreuzberger Musikalische Aktion e.V. (KMAntenne)

Nestwärme e.V. (Kleine Ritterburg)

Vuesch gGmbH (Zirkus Zack)

Stiftung Jovita (Die Gelbe Villa)

Evangelische Aktion Kreuzberg e. V. (Breakout)

 

  1. In welcher Höhe profitiert der Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg von dem am 01.01.2020 in Kraft getretenen Jugendförder- und Beteiligungsgesetz?

 

Im Rahmen des Gesetzes zur Ausführung des Kinder- und Jugendhilfegesetzes und zur Förderung der Beteiligung und Demokratiebildung junger Menschen (Jugendhilfe- und Jugendfördergesetz - AG KJHG) konnte die Förderung der Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtungen gemäß § 11 SGB VIII für die Angebotsformen

standortgebundener offener Jugendarbeit,

standortungebundener mobile Jugendarbeit und

Beteiligung von Kinder- und Jugendlichen

 

folgendermaßen erhöht werden:

 

Förderung 2019 im Transferbereich für freie Träger: 4.220.916 €

Förderung 2020 im Transferbereich für freie Träger:5.378.000 €

Dies entspricht einer Erhöhung um 1.157.085 €.

 

Budget 2019 (ohne Personal) für kommunale Träger:    121.200€
Budget 2020 (ohne Personal) für kommunale Träger:   131.900€
Dies entspricht einer Erhöhung um    10.700 €.

 

 

Für die Angebotsform Erholungsfahrten, Reisen, internationale Begegnung erhielt der Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg 418.200 €.

Diese sollen für Reisen/ Erholungsmaßnahmen der bezirklich geförderten Standorte der Jugendarbeit, für Stadtranderholung und Reisen von „Spezialanbietern“ sowie für 1 Personalstelle zum Aufbau und Umsetzung des Reiseproduktes verwendet werden.

 

  1. Welche Träger bzw. Einrichtungen wurden mit welchen Budgets und/oder Personalstellen für das erweiterte Aufgabenspektrum bedacht?

 

Alle 28 vom Jugendamt geförderten Träger haben eine Budgeterhöhung erhalten.

Nr.

SR

Träger

Projektname

Budget 2019

Erhöhung

Budget 2020/2021

Stellenanteil 2019

Stellenanteil 2020/2021

1

I

Alte Feuerwache e.V.

KiJuKuZ

260.094 €

50.658 €

310.752 €

4 VZÄ

4,5 VZÄ (+0,5)

2

I

KMA e.V.

KMAntenne

250.219 €

101.638 €

351.857 €

4 VZÄ

5 VZÄ (+1)

3

I

Workout e.V.

JAM

22.000 €

4.000 €

26.000

Sonderfall: Ehrenamt

Sonderfall: Ehrenamt

4

I

KMA e.V.

Statthaus Böcklerpark

310.168 €

41.689 €

351.857 €

5 VZÄ

5 VZÄ

5

I

Loyal e.V.

Treff Kohlfurter Str.

13.000 €

4.560 €

17.560 €

Sonderfall: Kofinanzierung

Sonderfall: Kofinanzierung

6

I

Nestwärme e.V.

Kleine Ritterburg

55.474 €

78.319 €

133.793 €

1 VZÄ

2 VZÄ (+1)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

7

II

NHU e.V.

Drehpunkt

163.359 €

118.387 €

281.746 €

2,5 VZÄ

4 VZÄ (+1,5)

8

II

Sportjugend Berlin e.V.

DTK (Anteil)

120.947 €

9.576 €

130.523 €

2 VZÄ

2 VZÄ

9

II

NHU e.V.

GraefeKids

183.571 €

16.013 €

199.584 €

3 VZÄ

3 VZÄ

10

II

Ev. Aktion Kreuzberg

breakout

über §13 (1)

75.781 €

75.781 €

Kofinanzierung

1 VZÄ (+1)

11

II

NHU e.V.

M*UFO 5

155.909 €

11.745 €

167.654 €

2,5 VZÄ

2,5 VZÄ

 

 

 

 

 

 

 

 

 

12

III

GSJ e.V.

Naunynritze

309.168 €

41.689 €

350.857 €

5 VZÄ

5 VZÄ

13

III

Vuesch gGmbH

Circus Schatzinsel

165.884 €

14.745 €

180.629 €

2,5 VZÄ

2,5 VZÄ

14

IV

Kinderbauernhof e.V.

Kinderbauernhof Görli

202.006 €

14.745 €

216.751 €

2,5 VZÄ

2,5 VZÄ

15

IV

PGW gGmbH

Jugendhaus CHIP

219.201 €

50.813 €

270.014 €

3 VZÄ

4 VZÄ (+1)

16

IV

Verbund e.V.

O-JA Martha

126.197 €

11.076 €

137.273 €

2 VZÄ

2 VZÄ

17

IV

Frieda e.V.

Alia

157.704 €

11.745 €

169.449 €

2,5 VZÄ

2,5 VZÄ

 

 

 

 

 

 

 

 

 

18

V

Verbund e.V.

O-35

156.494 €

11.745 €

168.239 €

2,5 VZÄ

2,5 VZÄ

19

VII

Frieda e.V.

Phantalisa

121.717 €

12.076 €

133.793 €

2 VZÄ

2 VZÄ

20

VII

FiPP e.V.

Regenbogenhaus

306.561 €

41.689 €

348.250 €

5 VZÄ

5 VZÄ

 

 

 

 

 

 

 

 

 

21

VI

AWO e.V.

ASP Forcki

154.979 €

43.750 €

198.729 €

2,5 VZÄ

3 VZÄ (+0,5)

22

VI

AWO e.V.

JC Liebig 19

157.784 €

14.745 €

172.529 €

2,5 VZÄ

2,5 VZÄ

23

VI

Spielwagen e.V.

Die Mühle

-

75.781 €

75.781 €

-

1 VZÄ (+1)

24

VIII

Berliner Stadtmission

Die Nische

156.284 €

14.745 €

171.029 €

2,5 VZÄ

2,5 VZÄ

25

VIII

Vuesch gGmbH

Zirkus Zack

-

75.781 €

75.781 €

-

1 VZÄ (+1)

26

VIII

GfBM gGmbH

JC E-LOK

167.865 €

81.256 €

249.121 €

2,5 VZÄ

3,5 VZÄ (+1)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

27

alle

Spielwagen e.V.

Spielmobil

159.384 €

70.756 €

230.140 €

2,5 VZÄ

3,5 VZÄ (+1)

28

alle

GSJ e.V.

KJBB

124.947 €

57.582 €

182.529 €

2 VZÄ

2,5 VZÄ (+0,5)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

gesamt

4.220.916 €

1.157.08 €

5.378.00 €

65,5 VZÄ

76,5 VZÄ (+11)

 

 

VZÄ = Vollzeitäquivalent

Neuer Träger bzw. neues Projekt im Produkt der standortgebundenen offenen Arbeit

Bestandsprojekt mit Personalerweiterung im Produkt der standortgebundenen offenen Arbeit

Bestandsprojekt mit Personalerweiterung im Produkt Beteiligung

Bestandsprojekt mit Personalerweiterung im Produkt der standortungebundenen mobilen Arbeit

 

 

 

 

 

Monika Herrmann

 

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
Stadtbezirk Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Kommunalpolitiker Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen