Drucksache - DS/0868/V  

 
 
Betreff: Fertigstellung des Mehringplatzes
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:SPDSPD
Verfasser:Forck, SebastianForck, Sebastian
Drucksache-Art:Mündliche AnfrageMündliche Anfrage
Beratungsfolge:
BVV Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin Vorberatung
27.06.2018 
Öffentliche Sitzung der BVV Friedrichshain-Kreuzberg      

Beschlussvorschlag

Ich frage das Bezirksamt:
 

  1. Was sind die Gründe für die mehrjährige Bauzeit an den Außenanlagen und der U-Bahn am Mehringplatz?
     
  2. Wann sollten/ bzw. sollen die Maßnahmen planmäßig beendet sein?
     
  3. Sieht das Bezirksamt die Möglichkeit die Baumaßnahme zu beschleunigen?

 

 

Beantwortung: BezStR Herr Schmidt

 

zu Frage 1: Aufgrund des großen Umfangs der Arbeiten war eine mehrjährige Bauzeit notwendig. Abdichtung der Tunneldecke vom U-Bahnhof Hallesches Tor U6, Abdichtung der Tunneldecke des Gleisrichtwerkes und die Abdichtung der Tunneldecke des Fußngertunnels im Bereich der Friedrichstraße. Diese Arbeiten wurden aus technischen Gründen in Abschnitte unterteilt und abschnittsweise gebaut.

 

zu Frage 2: Die Maßnahme wird wie geplant Ende August 2018 beendet werden.

 

zu Frage 3: Nein, wir sehen jetzt keine Möglichkeit vor, das sozusagen noch zu beschleunigen, z.B. für Juli. Im August wird es fertig sein.

 

Herr Forck: Danntte noch eine erste Nachfrage. Im Rahmen der Umgestaltung des Sanierungsgebiets bzgl. Friedrichstadt soll ja auch der Mehringplatz an sich umgestaltet werden. Inwiefern sehen denn dort die Maßnahmen aus, auch im zeitlichen Ablauf und inwiefern können die dort beschleunigt werden?

 

zu Nachfrage 1: Ja Herr Forck, ich weiß, dass Sie vor kurzem mit der Fraktion noch vor Ort waren und ich war auch letztens im Sanierungsbeirat und es gibt ja im Moment das Problem, dass die Neugestaltung, die umfängliche Neugestaltung des Mehringplatzes sich verzögert, weil die Baukosten explodiert sind. Es ist an dieser Stelle eine komplexe Gemengelage, die ich hier gerne versuchen kann aufzudröseln, aber leider und Ihre Frage war ja auch, ob wir was beschleunigen können, muss ich hier auch allen mitteilen, dass wir versuchen jetzt sozusagen die Verzögerung zu entschleunigen.

Wir sind jetzt dabei, einen Antrag zu stellen bei der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung, dass eben die Mehrkosten auch gestemmt werden können und es ist von wirklich ganz besonderer Bedeutung, insofern danke ich Ihnen auch für die Nachfrage, dass diese Mittel bewilligt werden. Es ist so gewesen, dass in der Vorprüfung die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung die Kosten runtergestuft hat und sich jetzt erwiesen hat, dass sie doch höher sind, und zwar auch noch höher, als wir sie eingestuft hatten als Bezirksamt. Aber, damit wir jetzt eine Bauplanungsunterlage erstellen können und in die Ausschreibung gehen können, müssen wir jetzt eben höhere Kosten ansetzen. Wie wir alle wissen, ist ja Geld nicht das Problem im Moment in Berlin, insofern hoffen wir, dass das auch schnell genehmigt wird, aber das hat dann immer wieder einen Rattenschwanz von Prüfungen, die einfach gemacht werden müssen und hier ist allerdings das Problem auch, wenn dann z.B. nichts genehmigt würde, dann hätten wir ein ganz, ganz dickes Problem, dann müssten wir im Grunde … ja, ich weiß nicht, was sollen wir machen? Weil wir haben einen Wettbewerb gehabt, da sind auch Rechte mit verbunden und es wäre eine ziemliche Katastrophe.

Die Ursachen für diese Baukostensteigerung liegen einmal darin, dass sagen wir mal jetzt hier auch zu niedrig angesetzt wurde, also was eher die technischen Kosten betrifft, aber eben auch, dass es aufgrund der Marktlage im Moment, was Baufirmen betrifft, insofern interessieren mich jetzt die Namen der Baufirmen nicht mehr, sondern Hauptsache, wir haben eine. Es ist sehr, sehr schwierig und die Preise erhöhen sich permanent.


 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
Stadtbezirk Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Kommunalpolitiker Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen