Drucksache - DS/0808/V  

 
 
Betreff: Dachgeschossausbauten im Bezirk
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:SPDSPD
Verfasser:Dahl, JohnDahl, John
Drucksache-Art:Mündliche AnfrageMündliche Anfrage
Beratungsfolge:
BVV Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin Vorberatung
30.05.2018 
Öffentliche Sitzung der BVV Friedrichshain-Kreuzberg schriftlich beantwortet     

Beschlussvorschlag

Ich frage das Bezirksamt:

 

  1. Wie viele Anträge auf Dachgeschossausbau gab es in den letzten drei Jahren ?(Bitte aufgegliedert nach den einzelnen Jahren)
     
  2. Wie viele Dachgeschossausbauten wurden davon in den drei Jahren davon bewilligt? (Bitte aufgegliedert nach den einzelnen Jahren)
     
  3. Wie viele Wohneinheiten wurden damit geschaffen?

 

 

Nachfragen:

 

  1. Wie viele der genehmigten Dachgeschossausbauten waren nur durch die Ausnahme oder Befreiung vom geltenden Baurecht genehmigungsfähig?
     
  2. Mit welchem zusätzlichen Infrastrukturbedarf rechnet das Bezirksamt, wenn der Dachgeschossausbau forciert würde?

 

 

Abt. Bauen, Planen und Facility Management                                               

Bezirksstadtrat                                  

 

 

Ihre Anfrage wird beantwortet wie folgt:

 

  1. Wie viele Anträge auf Dachgeschossausbau gab es in den letzten drei Jahren ? (Bitte aufgegliedert nach den einzelnen Jahren)

 

Diese Frage ist nicht beantwortbar, da eine Statistik über Bauanträge die ausschließlich Dachgeschossausbauten beinhaltet, nicht geführt wird. Die Ermittlung der Anzahl von Bauanträgen für Dachgeschossausbauten ist nur durch umfangreiche und zeitraubende Recherchearbeiten möglich, die durch das Bauaufsichtsamt nicht leistbar ist.

 

  1. Wie viele Dachgeschossausbauten wurden davon in den drei Jahren davon bewilligt? (Bitte aufgegliedert nach den einzelnen Jahren)

 

Die Beantwortung dieser Frage ist, unter Hinweis auf die Antwort zu Frage 1, nicht möglich.

 

  1. Wie viele Wohneinheiten wurden damit geschaffen?

 

Die Beantwortung dieser Frage ist, unter Hinweis auf die Antwort zu Frage 1, nicht möglich.

 

 

Nachfragen:

 

  1. Wie viele der genehmigten Dachgeschossausbauten waren nur durch die Ausnahme oder Befreiung vom geltenden Baurecht genehmigungsfähig?

 

Die Beantwortung dieser Frage ist, unter Hinweis auf die Antwort zu Frage 1, nicht möglich.

 

  1. Mit welchem zusätzlichen Infrastrukturbedarf rechnet das Bezirksamt, wenn der Dachgeschossausbau forciert würde?

 

Zu diesem Sachverhalt können keine differenzierten Aussagen getroffen werden.

Im Prognosemodell für die „Bevölkerungsprognose für Berlin und die Bezirke 2015-2030“ der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen werden auch Dachgeschossbauten und andere Maßnahmen der Nachverdichtung berücksichtigt. Die Bevölkerungsprognose wiederum bildet eine der wichtigsten Grundlagen für das bezirkliche Soziale Infrastrukturkonzept (DS/0475/V). Die im SIKo ermittelten Ergebnisse bezüglich der Infrastrukturbedarfe im Bezirk beziehen somit also auch den aus Dachgeschossausbauten resultierenden Infrastrukturbedarf mit ein.

 

Freundliche Grüße

 

 

Florian Schmidt

 

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
Stadtbezirk Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Kommunalpolitiker Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen