Drucksache - DS/0806/V  

 
 
Betreff: Mein Haus, mein Boot, MaiGörli – Fragen zum Finanzierungskonzept
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:SPDSPD
Verfasser:Ott, StephanOtt, Stephan
Drucksache-Art:Mündliche AnfrageMündliche Anfrage
Beratungsfolge:
BVV Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin Vorberatung
30.05.2018 
Öffentliche Sitzung der BVV Friedrichshain-Kreuzberg schriftlich beantwortet     

Beschlussvorschlag

Ich frage das Bezirksamt: 

  

  1. Wie sah das Finanzierungskonzept des Bezirksamtes für die gesamte Veranstaltung MaiGörli konkret aus?

 

  1. Welche Kosten sind hierfür nach sinnvoll strukturierten Einzelpositionen aufgegliedert, welche auch die personellen Ressourcen, Kosten für polizeiliche Auflagen sowie entgangene Sondernutzung beinhalten, insgesamt angefallen?

 

  1. Welche Zuschüsse hat das Bezirksamt vom Land Berlin hierfür erhalten?

 

 

Nachfragen:

 

  1. Welche weiteren Einnahmen hatte das Bezirksamt zur Deckung der Kosten?
     
  2. Welche Einnahmen ergaben sich für die beteiligten Akteure im Görlitzer Park, wie Veranstalter, Künstler, Verkäufer von Speisen oder Getränken?

 

Erläuterung: Im Zuge der Evaluierung und Bewertung der Veranstaltung MaiGörli 2018 und der anstehenden Debatte ob und wie diese Veranstaltung 2019 durchgeführt werden sollte, blieben Fragen zu den Kosten und zum Finanzierungskonzept noch weitgehend unbeantwortet.

 

Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg

Abt. Familie, Personal und Diversity

 

 

Ihre Anfrage wird beantwortet wie folgt:

 

  1. Wie sah das Finanzierungskonzept des Bezirksamtes für die gesamte Veranstaltung MaiGörli konkret aus?

 

Das Finanzierungskonzept rund um die Maßnahme „MaiGörli“ war nicht gewinnorientiert bzw. kommerziell ausgelegt und diente im Wesentlichen zur Durchsetzung der – am 20. April 2018 im Amtsblatt veröffentlichten – Allgemeinverfügung und der darin vorgegebenen Rahmenbedingungen und Regeln.

 

  1. Welche Kosten sind hierfür nach sinnvoll strukturierten Einzel-positionen aufgegliedert, welche auch die personellen Ressourcen, Kosten für polizeiliche Auflagen sowie entgangene Sondernutzung beinhalten, insgesamt angefallen?

 

Da noch nicht alle Rechnungen vorliegen, anbei die Auflistung für eine Kostenschätzung.

 

        WC- Anlagen mit Waschbecken incl. Logistik = 10.000,- €

        Absperrungen + Einrichtung = 7.000,00 €

        Entsorgung Abfälle + Reinigung = 4.000,00 €

        Wegweisung + Beschilderung = 2.200,00 €

        Stromerzeuger + Notlicht = 4.700,00 €

        Ordnerdienst = 40.000,00 €

        GEMA = 4.500,00 €

        Bühne und Technik = 3.000,00 €

        Sanitätsdienst = 8.750,00 €

        Künstlerbetreuung = 3.000,00 €

        Versicherung 1.300,00 €

        Sprechfunksystem = 2.000,00 €

        Elektroinstallationen, Personal + Hands, Projektleitung, 

        Lausprecheranlage usw. = 20.000,00 € 

 

  Insgesamt ca. 100.000,00 €
 

 

  1. Welche Zuschüsse hat das Bezirksamt vom Land Berlin hierfür erhalten?

 

Das Bezirksamt hat von Seiten der Senatsverwaltung für Finanzen eine Zusage erhalten, dass anfallende Kosten bis zu einer Höhe von 100.000 (hunderttausend) Euro basiskorrigiert werden.

 

Nachfragen:

 

  1. Welche weiteren Einnahmen hatte das Bezirksamt zur Deckung der Kosten?

 

Keine!

 

  1. Welche Einnahmen ergaben sich für die beteiligten Akteure im Görlitzer Park, wie Veranstalter, Künstler, Verkäufer von Speisen oder Getränken?

 

Sämtliche Künstler*innen sind ohne Gage aufgetreten! Über die Höhe der Einnahmen der Verkäufer*innen von Speisen und Getränken können keine Angaben gemacht werden.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

 

Monika Herrmann

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
Stadtbezirk Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Kommunalpolitiker Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen