Drucksache - DS/0237/V  

 
 
Betreff: Sachstand zur Zukunft des ehemaligen Standorts der Bona-Peiser-Bibliothek
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:SPDSPD
Verfasser:Aydin, SevimAydin, Sevim
Drucksache-Art:Mündliche AnfrageMündliche Anfrage
Beratungsfolge:
BVV Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin Vorberatung
05.04.2017 
Öffentliche Sitzung der BVV Friedrichshain-Kreuzberg schriftlich beantwortet     

Beschlussvorschlag

Ich frage das Bezirksamt:

 

  1. Wie ist der Sachstand zur Zukunft des Standorts der Bona-Peiser-Bibliothek?
  2. Trifft es zu, dass der Raum in der ehemaligen Bona-Peiser-Bibliothek für die Initiative der Otto-Suhr-Siedlung aufgrund von Baumaßnahmen nur einen Monat bereitgestellt wird?
  3. Wenn ja: Ist für die Initiative eine Alternative vorgesehen?

 

 

Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin                

Abt. Arbeit, Bürgerdienste, Gesundheit und Soziale

 

 

Ihre Anfrage beantworte ich wie folgt:

 

  1. Wie ist der Sachstand zur Zukunft des Standorts der Bona-Peiser-Bibliothek?

 

Nach Bauablaufplan des Architekten ist der Start der Bauarbeiten für die „Projekträume Oranienburger Straße 72“ Anfang Juni geplant. Die notwendigen Mittel der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung sind verfügbar; die formelle Freigabe wird den Bezirk in den kommenden Tagen erreichen.

 

 

  1. Trifft es zu, dass der Raum in der ehemaligen Bona-Peiser-Bibliothek für die Initiative der Otto-Suhr-Siedlung aufgrund von Baumaßnahmen nur einen Monat bereitgestellt wird?

 

Die Initiative „ndnis Otto-Suhr-Siedlung und Umgebung“ kann die Räume bis zum Baubeginn, also planmäßig bis Ende Mai, nutzen.

 

 

  1. Wenn ja: Ist für die Initiative eine Alternative vorgesehen?

 

Die Initiative steht in engem Kontakt zum Mehrgenerationenhaus Wassertor 48 e. V. und kann dort im Rahmen der Kapazitäten umlichkeiten nutzen. So wird etwa ein Vernetzungstreffen der Initiative am 08. April mit 15-20 Teilnehmern in den Räumen des Trägers in der Kiezstube (Bergfriedstraße 22) stattfinden können.

Die Initiative ist sehr gut vernetzt und sehr selbständig und hat sich darüber hinaus auch um Alternativen gekümmert, so zum Beispiel im Gemeinschaftsraum des Bauprojektes R 50 in der Ritterstraße 50 oder in der benachbarten St. Simeon Kirchgemeinde.

 

Wie andere kann die Initiative „ndnis Otto-Suhr-Siedlung und Umgebung“ die Räume der ehemaligen Bona-Peiser-Bibliothek nach Ende der Bauphase mitnutzen und wurde in die Planungen seitens Mehrgenerationenhaus Wassertor 48 e. V. mitaufgenommen.

 

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Knut Mildner- Spindler

 

 

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
Stadtbezirk Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Kommunalpolitiker Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen