Drucksache - DS/1364-01/IV  

 
 
Betreff: Bewerbungsverfahren zum Titel "Fairtrade-Stadt" für Friedrichshain-Kreuzberg offen gestalten!
Status:öffentlichBezüglich:
DS/1364/IV
 Ursprungaktuell
Initiator:SPDVorsteherin
Verfasser:Vollmert, FrankJaath, Kristine
Drucksache-Art:AntragBeschluss
   Beteiligt:Bezirksverordnete Zinn
   PIRATEN
Beratungsfolge:
BVV Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin Entscheidung
20.05.2015 
Öffentliche Sitzung der BVV Friedrichshain-Kreuzberg überwiesen   
Ausschuss für Kultur und Bildung Vorberatung
02.06.2015 
Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Kultur und Bildung vertagt   
06.10.2015 
Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Kultur und Bildung ohne Änderungen im Ausschuss beschlossen   
Ausschuss für Schule Vorberatung
03.06.2015 
Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Schule vertagt   
08.07.2015 
Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Schule vertagt   
02.09.2015 
Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Schule mit Änderungen im Ausschuss beschlossen   
Ausschuss für Bürgerbeteiligung und Transparenz, Verwaltungmodernisierung und IT, Geschäftsordnung Vorberatung
11.06.2015 
Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Bürgerbeteiligung und Transparenz, Verwaltungmodernisierung und IT, Geschäftsordnung vertagt   
02.07.2015 
Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Bürgerbeteiligung und Transparenz, Verwaltungmodernisierung und IT, Geschäftsordnung ohne Änderungen im Ausschuss beschlossen   
Ausschuss für Wirtschaft und Ordnungsamt Beratung ff
17.11.2015 
Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Wirtschaft und Ordnungsamt      
08.12.2015 
Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Wirtschaft und Ordnungsamt      
BVV Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin Entscheidung
16.12.2015 
Öffentliche Sitzung der BVV Friedrichshain-Kreuzberg ohne Änderungen in der BVV beschlossen   

Beschlussvorschlag
Anlagen:
Antrag zur DS/1364-01/IV  

Die Bezirksverordnetenversammlung möge beschließen:

 

In Bezug auf die Drucksache 1364/IV wird das Bezirksamt beauftragt:

 

1. dass zu der lokalen Steuerungsgruppe für weltweit fair gehandelte Produkte weitere Zertifizierer eingeladen werden, die nicht unter dem Label „Trans-Fair“ arbeiten.

 

2. dass Berliner und regionale Akteure einer nachhaltigen Produktion zu dieser Steuerungsgruppe eingeladen werden.

 

3. dass den öffentlichen Einrichtungen wie Schulen sowie andere Organisationen der Zivilgesellschaft wie Vereine und Kirchen, vor einer vertraglichen Teilnahme an dem Siegel die Filmdokumentation von Donatien Lemaître „Der faire Handel auf dem Prüfstand“ zugänglich gemacht wird.

 

4. sich dafür einzusetzen, dass im Rahmen des Freiluftkinos Kreuzberg in der laufenden Saison die Dokumentation „Der faire Handel auf dem Prüfstand“ gezeigt wird.

 

5. vor Start einer lokalen Steuerungsgruppe der Namensgeber „Fairtraide-Town um Auskunft zu ersuchen, in welchem Umfang die teilnehmenden Einrichtungen fair gehandelte Produkte konsumieren oder anbieten müssen.

 

Begründung:

 

Gut gemeint ist noch nicht gut gemacht! Es bleiben nach kurzer Vorstellung der BefürworterInnen der Zertifizierer für den Titel „Fairtrade-Stadt“ in einem Ausschuss viele Fragen offen. Die offenen aber vor allem nicht angesprochenen Fragen müssen im Laufe des bezirklichen Bewerbungsverfahrens geklärt werden.

 

 

BVV 20.05.2015

Die Bezirksverordnetenversammlung beschließt:

 

Überweisung:

Ausschuss für Kultur und Bildung,

Ausschuss für Schule,

Ausschuss für Bürgerbeteiligung und Transparenz, Verwaltungmodernisierung und IT, Geschäftsordnung,

Ausschuss für Wirtschaft und Ordnungsamt (federführend)

 

 

KuBi 30.06.2015

Änderungsantrag

Antragsteller*in: Fraktion B'90/Grüne, Kristine Jaath

 

Die Bezirksverordnetenversammlung möge beschließen:

 

Das Bezirksamt wird beauftragt, noch in diesem Jahr gemeinsam mit der BVV eine öffentliche Veranstaltung zum Thema „Friedrichshain-Kreuzberg Fairtrade-Town (?)“ [Arbeitstitel]“ zu organisieren. In der Veranstaltung sollen unterschiedliche Akteur*innen und Expert*innen u.a. Argumente pro & contra zum Thema Fairtrade erörtern.

Sofern möglich, soll zu dieser Veranstaltung außerdem der Film „Der faire Handel auf dem Prüfstand“ gezeigt und anschließend von Fachleuten des fairen Handels und der Entwicklungszusammenarbeit bewertet und diskutiert werden.

 

 

 

Tra 02.07.2015

Der Änderungsantrag wird bei Stimmgleichheit abgelehnt.

 

 

Schule 02.09.2015 | Änderungsantrag B90/Die Grünen

Die Bezirksverordnetenversammlung möge beschließen:

 

Das Bezirksamt wird beauftragt, noch in diesem Jahr gemeinsam mit der BVV eine öffentliche Veranstaltung zum Thema „Friedrichshain-Kreuzberg Fairtrade-Town (?)“ [Arbeitstitel]“ zu organisieren. In der Veranstaltung sollen unterschiedliche Akteur*innen und Expert*innen u.a. Argumente pro & contra zum Thema Fairtrade erörtern.

Sofern möglich, soll zu dieser Veranstaltung außerdem der Film „Der faire Handel auf dem Prüfstand“ gezeigt und anschließend von Fachleuten des fairen Handels und der Entwicklungszusammenarbeit bewertet und diskutiert werden.

 

 

KuBi 06.10.2015

Der Änderungsantrag wird mehrheitlich abgelehnt.

 

 

WiO 08.12.2015

Der Änderungsantrag wird mehrheitlich angenommen.

 

Die Bezirksverordnetenversammlung möge beschließen:

 

Das Bezirksamt wird beauftragt, im ersten Halbjahr 2016 gemeinsam mit der BVV eine öffentliche Veranstaltung zum Thema „Friedrichshain-Kreuzberg Fairtrade-Town (?)“ [Arbeitstitel]“ zu organisieren. In der Veranstaltung sollen unterschiedliche Akteur*innen und Expert*innen u.a. Argumente pro & contra zum Thema Fairtrade erörtern.

Sofern möglich, soll zu dieser Veranstaltung außerdem der Film „Der faire Handel auf dem Pfstand“ gezeigt und anschließend von Fachleuten des fairen Handels und der Entwicklungszusammenarbeit bewertet und diskutiert werden.

 

 

BVV 16.12.2015

 

Die Bezirksverordnetenversammlung beschließt:

 

Das Bezirksamt wird beauftragt, im ersten Halbjahr 2016 gemeinsam mit der BVV eine öffentliche Veranstaltung zum Thema „Friedrichshain-Kreuzberg Fairtrade-Town (?)“ [Arbeitstitel]“ zu organisieren. In der Veranstaltung sollen unterschiedliche Akteur*innen und Expert*innen u.a. Argumente pro & contra zum Thema Fairtrade erörtern.

Sofern möglich, soll zu dieser Veranstaltung außerdem der Film „Der faire Handel auf dem Pfstand“ gezeigt und anschließend von Fachleuten des fairen Handels und der Entwicklungszusammenarbeit bewertet und diskutiert werden.

 

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
Stadtbezirk Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Kommunalpolitiker Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen