Verkostung fairer Produkte

15.05.2018

Verkostung fairer Produkte
Bild: Sara Lühmann

Am Dienstag, den 15. Mai, fand in der Kantine des Dienstgebäudes Yorckstraße eine Verkostung fair gehandelten Kaffees und fairer Schokolade für Mitarbeiter*innen des Bezirksamtes und andere Interessierte statt.

Getestet wurden der Maraba Kaffee des Vertriebs Kaffee-Kooperative.de, und die Schokolade des Startups fairafric. Beide Unternhemen verfolgen sind angetreten, um die Wirtschaftsbeziehungen zu Entwicklungs- und Schwellenländern wirklich fair zu gestalten. Im Fairtrade-Handel werden meist Rohstoffe aus Entwicklungsländern in die Industrieländer importiert, um dort zum Endprodukt veredelt zu werden – hiervon profitieren hauptsächlich die Industrieländer. Fairchain fordert dagegen von den Produzent*innen, ihre Waren vollständig selbst zu fertigen und unterstützt sie dabei. Das erhöht nicht nur deren Einkommen, sondern schafft auch neue Arbeitsplätze und Wirtschaftskreisläufe sowie transparente, stabilere Preise und bringt die Erzeuger in eine Verhandlungsposition auf Augenhöhe.

Helena Jansen, Koordinatorin für bezirkliche Entwicklungspolitik, und Xaver Kitzinger, Gründer der Kaffee-Kooperative, standen für Fragen zur Verfügung.
Die Aktion fand statt im Rahmen der Initiative „Friedrichshain – Kreuzberg wird fair“. Mittelfristiges Ziel ist die Auszeichnung des Bezirks als „Fairtrade-Town“.

Mehr zum Thema Fairer Handel erfahren Sie hier.

Fotos der Verköstigung

zur Bildergalerie