Erklärung zur digitalen Barrierefreiheit der Berliner Volkshochschulen

31.03.2020

Öffentliche Stelle / Geltungsbereich

Symbol Handmaus
Bild: furtaev @Depositphotos

Berliner Volkshochschulen

Wir bemühen uns, unseren Webauftritt barrierefrei zu gestalten. Die Erklärung zur digitalen Barrierefreiheit wird im Gesetz über die barrierefreie Informations- und Kommunikationstechnik Berlin (BIKTG Bln) verlangt. Die technischen Anforderungen zur Barrierefreiheit ergeben sich aus der aktuellen BITV.

Diese Erklärung zur digitalen Barrierefreiheit gilt für die bezirksübergreifenden Seiten des Portals der Berlilner Volkshochschulen https://www.berlin.de/vhs.

Für die bezirklichen Internetauftritte unterhalb der Website https://www.berlin.de/vhs/volkshochschulen zeichnen die jeweiligen Volkshochschulen der 12 Berliner Bezirke verantwortlich. Demnächst finden Sie hier die einzelnen Links zu den 12 Bezirken. Dies gilt nicht nur für die digitale Barrierefreiheit, sondern auch für die redaktionelle Verantwortlichkeit und für den Datenschutz bei personenbezogenen Daten, die ggf. in Online-Formularen und bei der Kursanmeldung erhoben werden.

Wann wurde die Erklärung zur Barrierefreiheit erstellt bzw. aktualisiert?

Diese Erklärung wurde am 13.03.2020 erstellt.

Die Überprüfung der digitalen Barrierefreiheit wurde durchgeführt von der oben aufgeführten öffentlichen Stelle.

Wie barrierefrei ist das Angebot?

Dieser Webauftritt / Diese Anwendung ist nur teilweise barrierefrei. Es werden größtenteils die Anforderungen der aktuellen BITV erfüllt.

Welche Bereiche sind nicht barrierefrei?

Unvereinbarkeit mit aktueller BITV

Die nachstehend aufgeführten Bereiche sind aus folgenden Gründen nicht barrierefrei:

Barriere: Hauptnavigation

  • Beschreibung: Die Hauptnavigation ist nicht vollständig nutzbar für Vorlesesoftware.
  • Maßnahmen: Statusrückmeldung darüber, ob das Menü auf- oder zugeklappt ist, wird korrigiert.
  • Zeitplan: Behebung durch Berliner Senatskanzlei in 2020

Barriere: Aufklappbare Elemente (außer Navigation)

  • Beschreibung: Das aufklappbare Element ist nicht vollständig nutzbar für Vorlesesoftware und Tastaturbedienbarkeit.
  • Maßnahmen: Statusrückmeldung darüber, ob das Menü auf- oder zugeklappt ist, wird korrigiert. Der Fokus bei der Tastaturbedienung wird verbessert.
  • Zeitplan: Behebung durch Berliner Senatskanzlei in 2020

Barriere: Kartendarstellung

  • Beschreibung: Das Kartenmaterial auf der Website https://www.berlin.de/vhs/volkshochschulen/ ist nicht vollständig nutzbar für Vorlesesoftware und Tastaturbedienbarkeit.
  • Maßnahmen: Identifizierung als Karte wird für Screenreader ergänzt. Tastaturbedienung in der Karte wird ermöglicht. Adressdaten werden außerhalb der Karte angezeigt. Einträge unter den Karten werden mit dem jeweiligen Pin auf der Karte verknüpft.
  • Zeitplan: Behebung durch Berliner Senatskanzlei in 2020

Barriere: Dokumente

  • Beschreibung: Die meisten pdf-Dokumente wurden im Jahr 2019 bereits in html-Sprache direkt auf die Website gestellt und sind damit barrierefrei. Einige wenige Broschüren werden als zusätzlicher Service als pdf-Download angeboten. Nicht alle sind barrierefrei.
  • Maßnahmen: Mit der Einführung des BerlinPCs sollen allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern entsprechende Software zum Prüfen und zur Bearbeitung von Dokumenten zur Verfügung stehen. Gegebenenfalls werden einige Broschüren ersatzlos gelöscht.
  • Zeitplan: Die Einführung des BerlinPC ist nicht vor 2021 in der Senatskanzlei geplant.

Barriere: Bilder

  • Beschreibung: einige hinterlegte Alternativtexte für Bilder und Logos sind nicht aussagekräftig
  • Maßnahmen: beschreibende Alternativtexte hinterlegen
  • Zeitplan: Ende 2020

Barriere: Videos

  • Beschreibung: Bei den Videos auf der Webseite der 12 Berliner Volkshochschulen kann der Untertitel nicht direkt auf der Website ein- und ausgeschaltet werden bzw. zwischen Untertiteln in verschiedenen Sprachen gewechselt werden. Dies ist erst möglich, wenn man auf den Link “Formate: video/youtube” unterhalb des Videos klickt und die Filme direkt auf der Website der Plattform YouTube abspielt.
  • Maßnahmen: unter jedes Video wird ein einfach deutlicher Hinweis mit einem Direkt-Link zur Plattform You Tube platziert, so dass Anwender*innen darauf klicken können und dort alle Möglichkeiten zur Auswahl der Untertitel haben
  • Zeitplan: Ende 2020

Wen können Sie bei Anmerkungen oder Fragen zur digitalen Barrierefreiheit (Feedbackoption) kontaktieren?

Kontakt zur Ansprechpersonen der Berliner Volkshochschulen:

Frank Pannier
  • VHS IT der Servicestelle der 12 Berliner Volkshochschulen
  • E-Mail
  • Telefon: 030 / 90279 5240
Tamara Constable
  • Marketing und Öffentlichkeitsarbeit der Servicestelle der 12 Berliner Volkshochschulen
  • E-Mail