Versuchter Büroeinbruch - Festnahme

Polizeimeldung vom 01.10.2020
Neukölln

Nr. 2303
In der vergangenen Nacht hat ein Zivilfahndungsteam des Polizeiabschnitts 55 zwei Männer in Neukölln festgenommen. Aktuellen Informationen zufolge hatten die Fahnderinnen und Fahnder die beiden 25- und 28-jährigen Männer gegen 0.25 Uhr dabei beobachtet, wie sie vermummt und an den Händen Gummihandschuhe tragend ein Bürogebäude in der Mierstraße betraten. Nachdem die beiden Männer das Haus wieder verlassen hatten, wurden sie überprüft. Bei der Durchsuchung der Männer kam mutmaßliches Einbruchswerkzeug mit Gebrauchsspuren zum Vorschein. Möglicherweise dazu passende Spuren fanden die Kräfte an einer noch verschlossenen Tür im Gebäude. Ein verbotenes Messer und eine kleine Menge einer Substanz, die dem ersten Anschein nach Cannabis sein könnte, wurden ebenfalls beschlagnahmt. Die Tatverdächtigen kamen in ein Polizeigewahrsam in dem sie erkennungsdienstlich behandelt und anschließend dem Fachkommissariat für Einbruchsdelikte der Polizeidirektion 5 überstellt wurden. Die weiteren Ermittlungen zum versuchten Büroeinbruch dauern an.