Schwer verletzte Beifahrerin

Polizeimeldung vom 02.08.2020
Charlottenburg-Wilmersdorf

Nr. 1810
Eine Beifahrerin ist bei einem Unfall in der vergangenen Nacht in Halensee schwer verletzt worden. Nach bisherigen Erkenntnissen befuhr ein 27-Jähriger gegen 1.15 Uhr mit seinem Renault die Paulsborner Straße in Richtung Caspar-Theyß-Straße und stieß an der Seesener Straße mit einem von rechts kommenden, vorfahrtberechtigten BMW zusammen, mit dem ein 23-Jähriger auf der Seesener Straße in Richtung Hohenzollerndamm unterwegs war. Bei dem Unfall wurden der Renault-Fahrer leicht und seine 26 Jahre alte Beifahrerin schwer verletzt. Rettungskräfte brachten sie in ein Krankenhaus, in dem sie zur Behandlung stationär verblieb. Bei dem 23-jährigen BMW-Fahrer wurde eine Atemalkoholkontrolle durchgeführt. Diese ergab einen Wert von rund 0,3 Promille. Zudem bestand bei ihm der Verdacht, dass er den Wagen unter Einfluss von Drogen geführt haben könnte. Nach einer Blutentnahme in einem Polizeigewahrsam und der Beschlagnahme seines Führerscheins wurde der 23-Jährige aus den polizeilichen Maßnahmen entlassen.