Illegale Musikveranstaltungen aufgelöst

Polizeimeldung vom 26.07.2020
Neukölln

Nr. 1761
In der vergangenen Nacht lösten Polizeieinsatzkräfte mehrere nicht genehmigte Musikveranstaltungen in Neukölln auf. Ab ca. 22.20 Uhr riefen Anwohner die Polizei in den Volkspark Hasenheide, nachdem sich dort rund 3000 Personen aufhielten und über mehrere Anlagen Musik abspielten. Mit den Schweinwerfern der Einsatzfahrzeuge leuchteten die Einsatzkräfte die Parkanlage aus und forderten die Feiernden im weiteren Verlauf unter anderem auch über Lautsprecherdurchsagen auf, die Parkanlage zu verlassen und die Abstände zueinander einzuhalten. Dieser Aufforderung kamen die Personen überwiegend nach, nur in Einzelfällen erteilten die Einsatzkräfte Platzverweise. Insgesamt leiteten die Einsatzkräfte fünf Ordnungswidrigkeitenverfahren wegen unzulässigen Lärms ein und beschlagnahmten ebenso viele Musikanlagen. Die weiteren Ermittlungen dauern an.