Homophob beleidigt

Polizeimeldung vom 25.07.2020
Mitte

Nr. 1754
In der vergangenen Nacht sollen zwei Männer in Mitte homophob beleidigt worden sein. Eigenen Angaben zufolge befanden sich die beiden 22 und 26 Jahren alten Männer gemeinsam mit einem 24-jährigen Bekannten gegen 2.30 Uhr auf dem Gehweg in der Brunnenstraße und sollen von zwei Männern mehrfach homophob beleidigt worden sein. Alarmierte Einsatzkräfte überprüften die Männer im Alter von 24 und 28 Jahren, die nach Personalienfeststellungen ihren Weg fortsetzen konnten. Die Tatverdächtigen waren zuvor von den beschimpften Männern und ihrem Begleiter eines Handydiebstahls verdächtigt worden. Der Verdacht bestätigte sich nicht. Die weiteren Ermittlungen übernahm der Polizeiliche Staatsschutz beim Landeskriminalamt Berlin.