Mann im Bus rassistisch beleidigt

Polizeimeldung vom 19.06.2020
Spandau

Nr. 1487
Eine Frau soll in der vergangenen Nacht einen Mann in einem Bus in Spandau rassistisch beleidigt haben. Der 57-jährige Busfahrer zeigte bei der Polizei an, dass die 55-Jährige kurz vor 3 Uhr im Bus der Linie N39 unterwegs gewesen sei und hier den 34-jährigen Fahrgast rassistisch und fremdenfeindlich beleidigt haben soll. Daraufhin hielt der Busfahrer an der Haltestelle Spandauer Seebrücke an, forderte die Frau auf, den Bus zu verlassen und alarmierte die Polizei zum Ort. Die Polizeikräfte stellten die Personalien der 57-Jährigen fest und setzten sie dann auf freien Fuß. Die Ermittlungen dauern an.