34-Jährige von Auto erfasst

Polizeimeldung vom 26.03.2020
Charlottenburg-Wilmersdorf

Nr. 0723
Eine Fußgängerin wurde gestern Nachmittag in Westend bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt. Bisherigen Ermittlungen zufolge überquerte die 34-Jährige gegen 17.30 Uhr die Fahrbahn der Heerstraße in Höhe Einmündung Bayernallee. Dabei kam es zu einer Kollision zwischen ihr und dem Renault eines 49-jährigen Mannes, der mit seinem Auto den rechten Fahrstreifen der Heerstraße in Richtung Jafféstraße befuhr. Die Fußgängerin erlitt Arm- und Schulterverletzungen. Sie wurde mit einem Rettungswagen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang übernahm der Verkehrsermittlungsdienst der Polizeidirektion 2.