Auto kippt auf die Seite

Polizeimeldung vom 22.03.2020
Reinickendorf

Nr. 0691
In der vergangenen Nacht kam es aus bislang noch ungeklärten Gründen zu einem Verkehrsunfall in Heiligensee. Ersten Erkenntnissen nach befuhr der Fahrer eines Mercedes gegen 0.30 Uhr die Ruppiner Chaussee in Richtung Hennigsdorfer Straße und soll in einer Kurve von der Fahrbahn abgekommen sein. In Folge prallt er gegen einen Pfeiler und einen Baum bevor das Fahrzeug auf der Seite zum Liegen kam. Gemäß Zeugenaussagen habe der Fahrer das Auto verlassen und sei in ein angrenzendes Waldstück geflüchtet. Die Absuche nach dem Unfallverursacher blieb ohne Erfolg. Während der weiteren Ermittlungen konnten Einsatzkräfte den Halter des Pkw und seinen Bruder am Thurbrucher Steig antreffen. Beide Brüder wirkten alkoholisiert und der Halter des Mercedes wies frische Verletzungen an der Hand auf. Aufgrund des Verdachts der Verkehrsunfallflucht brachten die eingesetzten Polizeikräfte den 42-jährigen Fahrzeughalter zur Durchführung einer Blutentnahme in ein Gewahrsam, welches er im Anschluss wieder verlassen konnte. Die weiteren Ermittlungen übernahm der Verkehrsermittlungsdienst der Polizeidirektion 1.