Sachbeschädigungen mit politischem Hintergrund

Polizeimeldung vom 14.02.2020
Neukölln

Gestern Nachmittag zeigte die 36-jährige Inhaberin eines Ladens in Neukölln Sachbeschädigungen an ihrem Geschäft an.

Nr. 0379
Gegen 17 Uhr hatte sie die Beschädigung an den Rollläden ihres Geschäftes in der Friedelstraße bemerkt. Unbekannte hatten über zuvor in die Jalousien gebohrte Löcher Bauschaum in die Zwischenräume zur Tür- und Schaufensterscheibe des Ladengeschäfts gesprüht, der inzwischen ausgehärtet war.

Nr. 0380
Zuvor hatte gegen 3.50 Uhr eine Objektschutzstreife der Polizei einen von Unbekannten aufgesprühten Schriftzug mit politischem Inhalt auf dem Rollladen des Schaufensters dieses Geschäfts festgestellt und angezeigt.

Ob es einen Zusammenhang zwischen den beiden Sachbeschädigungen gibt, ist nun auch Bestandteil der Ermittlungen, die durch den Polizeilichen Staatsschutz des Landeskriminalamtes Berlin übernommen wurden.