Mit Holzlatte zugeschlagen

Polizeimeldung vom 11.01.2020
Mitte

Nr. 0106
Gestern Abend soll es einen versuchten Raubüberfall in Mitte gegeben haben. Unter einer S-Bahnbrücke in der Rosa-Luxemburg-Straße soll bisherigen Erkenntnissen zufolge ein Obdachloser gegen 19 Uhr einem schlafenden 48-Jährigen, ebenfalls Obdachlosen, mit einer Holzlatte auf den Kopf geschlagen und von ihm Geld gefordert haben. Bei der anschließenden Rangelei konnte sich der 48-Jährige befreien. Mitarbeitende eines Sicherheitsdienstes in einem benachbarten Geschäft verständigten daraufhin Polizeikräfte, die sich auf dem Alexanderplatz auf Streife befanden. Sie versorgten den Verletzten und alarmierten die Berliner Feuerwehr, die den 48-Jährigen am Ort behandelte. Der 23-jährige Tatverdächtige, der namhaft gemacht werden konnte, war vor Eintreffen der Beamtinnen und Beamten geflüchtet. Ein Raubkommissariat hat die Ermittlungen übernommen.