Zwei Schwerverletzte bei Verkehrsunfällen

Polizeimeldung vom 29.11.2019
bezirksübergreifend

Lichtenberg/Pankow
Gestern Nachmittag wurden bei Verkehrsunfällen eine Radfahrerin in Lichtenberg und ein Fußgänger in Prenzlauer Berg schwer verletzt.

Nr. 2831
Nach bisherigen Erkenntnissen befuhr die 54-jährige Radfahrerin gegen 17.30 Uhr den Radweg der Landsberger Allee in Richtung Liebenwalder Straße. In Höhe der Straßenbahnhaltestelle Schalkauer Straße soll sie dann mit einem rennenden 7-jährigen Jungen, der den Radweg der Landsberger Allee von links überqueren wollte, zusammengestoßen und anschließend gestürzt sein. Rettungskräfte der Feuerwehr brachten die verletzte Frau in ein Krankenhaus, indem sie aufgrund ihrer schweren Beinverletzungen stationär aufgenommen wurde. Der Junge blieb unverletzt. Der Verkehrsermittlungsdienst der Polizeidirektion 6 hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Nr. 2832
Kurz vor 18 Uhr befuhr ein 71-jähriger Pkw-Fahrer die Storkower Straße in Richtung Landsberger Allee. In Höhe des Finanzamtes Pankow/Weißensee erfasste er den Fußgänger, der Aussagen zufolge plötzlich und unachtsam die Storkower Straße betreten haben soll, um diese zu überqueren. Der 38-Jährige wurde bei dem Zusammenprall auf die Straße geschleudert und erlitt dabei schwere Kopf- und Beinverletzungen. Rettungskräfte der Feuerwehr brachten den Verletzten zur stationären Aufnahme in ein Krankenhaus Der Autofahrer blieb unverletzt, der Verkehrsermittlungsdienst der Polizeidirektion 2 hat mit den Ermittlungen begonnen.