Verletzungen ungeklärter Herkunft

Polizeimeldung vom 21.11.2019
bezirksübergreifend

Nr.2780
In der vergangenen Nacht wurde ein Mann in Mitte mit multiplen Verletzungen in einem Krankenhaus ambulant behandelt. Ersten Erkenntnissen zufolge soll der 23-jährige Mann kurz nach 1 Uhr Einsatzkräften der Polizei gegenüber angegeben haben, durch Messerstiche verletzt worden zu sein. Den Einsatzkräften des Polizeiabschnittes 32 soll er dann vor Ort in der Rathausstraße erklärt haben, dass ihm die Messerstiche durch eine unbekannte Gruppe von bis zu fünf Männern in Lichtenberg im Rathauspark zugefügt wurden. Eine freiwillig bei ihm durchgeführte Atemalkohol-Messung ergab einen Wert von über einem Promille. Die ebenfalls angeforderten Rettungskräfte der Feuerwehr hatten den jungen Mann in ein Krankenhaus gebracht, aus dem er nach einer kurzen Behandlung wieder entlassen wurde. Warum der Mann erst am Alexanderplatz die Polizei rief, ist nun auch Bestandteil der Ermittlungen durch das Fachkommissariat der Polizeidirektion 6, das für den Rathauspark in Lichtenberg zuständig ist und die weiteren Ermittlungen übernommen hat.