Obdachloser mit Flasche verletzt – Mordkommission ermittelt

Polizeimeldung vom 24.09.2019
Mitte

Gemeinsame Meldung Polizei und Staatsanwaltschaft Berlin
Nr. 2307
Wegen versuchten Mordes an einem 51-Jährigen in Mitte ermittelt seit gestern Nachmittag eine Mordkommission. Nach derzeitigen Erkenntnissen schlief der obdachlose Mann gegen 15.30 Uhr auf einer Bank in der Panoramastraße. Aus bisher noch ungeklärten Gründen soll plötzlich ein 53-Jähriger mit einem abgebrochenen Flaschenhals auf ihn eingestochen haben. Polizeibeamte konnten ihn noch in der Nähe des Tatorts festnehmen und für die Ermittler einliefern. Der Schwerverletzte musste notoperiert werden. Der 53-Jährige wird heute einem Richter zum Erlass eines Haftbefehls wegen versuchten Mordes vorgeführt.