Mann mit Kopfverletzungen im Krankenhaus

Polizeimeldung vom 21.09.2019
Marzahn-Hellersdorf

Nr.2283
Mit Kopfverletzungen musste heute Morgen ein Mann stationär in einem Krankenhaus aufgenommen werden. Gegen 7.45 Uhr bemerkten Polizeibeamte in der Hönower Straße in Mahlsdorf den blutenden 22-Jährigen. Eine 22-jährige Zeugin meldete sich kurz darauf bei den Polizisten und gab an, Geräusche gehört zu haben, die auf einen Verkehrsunfall hindeuten könnten. Als sie nachgesehen habe, hätte sie ein Fahrzeug wegfahren sehen und dann den Verletzten entdeckt. Ob es einen Zusammenstoß zwischen dem Fußgänger und dem Auto gab, ist unklar. Von der Polizei alarmierte Rettungskräfte brachten den Verletzten zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Dort wurde der stark alkoholisierte junge Mann von den Polizisten zu seiner Verletzung befragt. Er selbst gab an, dass er vor dem S-Bahnhof Mahlsdorf von drei ihm unbekannten Männern angegriffen worden sein soll.
Derzeit ist unklar woher die Verletzungen des Mannes stammen. Die Kriminalpolizei der Direktion 6 ermittelt.