Fußgängerin von Auto erfasst und schwer verletzt

Polizeimeldung vom 12.09.2019
Charlottenburg-Wilmersdorf

Nr. 2211
Bei einem Verkehrsunfall gestern Abend in Wilmersdorf erlitt eine Fußgängerin lebensgefährliche Verletzungen. Die 67-jährige Frau soll gegen 20.20 Uhr die Fahrbahn des Hohenzollerndamms überquert haben und wurde hierbei von dem Mercedes eines 72-jährigen Fahrers erfasst. Der Mann fuhr auf dem Hohenzollerndamm, von der Clayallee aus kommend, in Richtung Berkaer Straße. Rettungskräfte der Berliner Feuerwehr brachten die Schwerverletzte zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Wegen der Rettungsarbeiten und Unfallaufnahme war der Hohenzollerndamm ab der Rheinbabenallee in Richtung Berkaer Straße für knapp vier Stunden gesperrt. Der Verkehrsermittlungsdienst der Polizeidirektion 2 führt die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang.