Fußgängerin schwer verletzt

Polizeimeldung vom 10.07.2019
Charlottenburg-Wilmersdorf

Nr. 1689
Gestern Nachmittag wurde eine 77-Jährige zwischen zwei Autos in Charlottenburg eingeklemmt und erlitt schwere Verletzungen. Ersten Ermittlungen zufolge fuhr ein 35 Jahre alter Mann mit einem Porsche gegen 15.15 Uhr auf der Olbersstraße und bog nach links in die Herschelstraße ab. Aus bislang ungeklärter Ursache fuhr er gegen einen auf der linken Seite geparkten Skoda. Durch die Wucht des Aufpralls wurde dieser gegen einen dahinter geparkten Daewoo und dieser wiederum gegen einen Opel geschoben. Die 77-Jährige, die sich zu diesem Zeitpunkt zwischen den geparkten Fahrzeugen befand, wurde eingeklemmt und erlitt schwere Beinverletzungen. Alarmierte Rettungskräfte brachten sie zur stationären Aufnahme in eine Klinik. Da der Verdacht bestand, dass der Porsche-Fahrer unter Drogeneinfluss stand, brachten ihn die Einsatzkräfte zur Blutentnahme und erkennungsdienstlichen Behandlung in ein Polizeigewahrsam.