Zwei Festnahmen nach Lokaleinbruch

Polizeimeldung vom 14.05.2019
Friedrichshain-Kreuzberg

Nr. 1143
Heute früh überfielen ein 16-Jähriger und ein 23-Jähriger ein Lokal in Kreuzberg. Die Tatverdächtigen sollen gegen 3.45 Uhr in die Kellerräume des Lokals in der Nostitzstraße eingebrochen und Geld gestohlen haben. Eine Zeugin alarmierte die Polizei. Beide ergriffen zunächst die Flucht. Der 23-Jährige flüchtete Richtung Gneisenaustraße, versuchte über eine Mauer zu klettern und stürzte dabei zu Boden. Beamte verfolgten den Flüchtenden und nahmen ihn fest. Bei seiner Festnahme leistete er Widerstand und verletzte einen Beamten an der Hand, so dass dieser seinen Dienst nicht mehr fortsetzen konnte. Der 16-Jährige flüchtete in Richtung Tempelhofer Berg auf eine Baustelle und konnte dort, versteckt unter Baumaterialien, entdeckt und ebenfalls festgenommen werden. Nach einer erkennungsdienstlichen Behandlung konnte er seinen Weg fortsetzen. Der 23-Jährige, der als Intensivtäter geführt wird, kam mit Gesichtsverletzungen in eine Klinik und verblieb dort stationär. Bei der Durchsuchung der beiden Tatverdächtigen fanden die Polizisten Geld, das vermutlich zuvor gestohlen wurde. Ein Fachkommissariat übernahm die weiteren Ermittlungen.