Erst angerempelt, dann geschlagen und bestohlen

Polizeimeldung vom 13.04.2019
Treptow-Köpenick

Nr. 0886
Polizisten nahmen in der vergangenen Nacht in Friedrichshagen einen Jugendlichen fest. Folgendes soll sich zugetragen haben: Zuvor stand gegen 23 Uhr ein 39-Jähriger an einer Tram-Haltestelle an der Dahlwitzer Landstraße. Dort rempelte ihn ein Unbekannter an, den er sogleich zur Rede stellte. Dieser stieß den 39-Jährigen zu Boden, wo er sofort von ihm und mehreren anderen Männern mehrfach gegen den Oberkörper getreten wurde. Als die Schläger von ihm abließen und unerkannt flüchteten, stellte der Angegriffene das Fehlen seines Rucksackes fest. Durch Zeugen wurde er auf einen Jugendlichen hingewiesen, der diesen Rucksack in den Händen hielt. Von diesem forderte der Mann nun seinen Rucksack zurück, woraufhin ihn der Jugendliche trat und schlug. Als er endlich wieder im Besitz seines Rucksackes war, flüchtete der Angreifer in Richtung Schöneicher Straße und dort in ein Waldgebiet. Alarmierte Einsatzkräfte konnten den 16-Jährigen dort jedoch finden, festnehmen und in eine Gefangenensammelstelle bringen. Eine Atemalkoholmessung bei dem Festgenommenen ergab einen Wert von ungefähr 1,3 Promille. Der 39-Jährige erlitt leichte Verletzungen. Der 16-Jährige wurde nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen seinem Vater übergeben.