Schussabgaben von Balkon

Polizeimeldung vom 10.04.2019
Neukölln

Nr. 0856
Von einem Balkon eines Mehrfamilienhauses in Neukölln hat ein Mann gestern Nachmittag mehrere Schüsse aus einer Gasdruckpistole abgegeben. Kurz nach 15 Uhr soll der 59-jährige Tatverdächtige im Michael-Bohnen-Ring vom Balkon seiner Wohnung aus mehrmals geschossen haben. Ein Projektil traf einen 45-jährigen Passanten, der den mutmaßlichen Schützen auf dem Balkon hat stehen sehen und die Polizei alarmierte. Der Bereich rund um das Wohnhaus wurde zunächst aus Sicherheitsgründen abgesperrt und Spezialeinsatzkräfte des Landeskriminalamtes drangen in die Wohnung des Tatverdächtigen ein. Der 59-Jährige wurde vorübergehend festgenommen und kam nach einer erkennungsdienstlichen Maßnahme wieder auf freien Fuß. In der Wohnung fanden Dienstkräfte zwei Schreckschusspistolen sowie zwei Dekorationswaffen. Sämtliche Waffen sowie der kleine Waffenschein des Tatverdächtigen wurden beschlagnahmt. Nun wird geprüft, ob er charakterlich geeignet ist, zukünftig noch einen kleinen Waffenschein zu besitzen. Einsatzkräfte leiteten ein Strafermittlungsverfahren wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung ein.