Festnahme nach Sachbeschädigung

Polizeimeldung vom 31.03.2019
Mitte

Nr. 0756
Nach einer Sachbeschädigung heute Mittag in Mitte ist ein Mann vorläufig festgenommen worden. Nach ersten Erkenntnissen beobachteten zwei Frauen gegen 12.30 Uhr den bis dahin Unbekannten, wie dieser eine Metallstange eines mobilen Verkehrsschildes aus der Verankerung genommen und damit gegen eine etwa zwei Meter hohe Scheibe des BVG-Firmensitzes in der Holzmarktstraße geschlagen haben soll, woraufhin die Scheibe zu Bruch ging. Die Frauen alarmierten daraufhin die Polizei. Beamte nahmen den 35-jährigen Tatverdächtigen kurz darauf in der Nähe vorläufig fest. Eine bei ihm durchgeführte Atemalkoholkontrolle ergab einen Wert von rund 2,8 Promille. Nach Personalienfeststellung wurde der mutmaßliche Täter entlassen.