Fahrzeug überschlagen

Polizeimeldung vom 12.03.2019
Reinickendorf

Nr. 0591
Weil ein Autofahrer gestern Nachmittag die Kontrolle über seinen Pkw verloren hatte, überschlug sich der Mann mit seinem Fahrzeug in Reinickendorf und erlitt schwere Verletzungen. Derzeitigen Erkenntnissen zufolge fuhr der 58-jährige Fahrer eines Volvo in der Lindauer Allee in Richtung Roedernallee. Gegen 16 Uhr geriet der Mann mit seinem Fahrzeug auf den Grünstreifen und prallte gegen einen Baum. Der Volvo überschlug sich, schleuderte auf die Gegenfahrbahn und geriet gegen drei geparkte Fahrzeuge. Rettungskräfte der Berliner Feuerwehr brachten den Schwerverletzten zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Wegen der Rettungsarbeiten und Unfallaufnahme war die Lindauer Allee in Richtung Aroser Allee für rund eine Stunde gesperrt. Der Verkehrsermittlungsdienst der Polizeidirektion 1 führt die Ermittlungen und klärt, warum der Mann die Kontrolle über seinen Pkw verloren hatte.