Raubtat schlug fehl

Polizeimeldung vom 06.03.2019
Reinickendorf

Nr. 0547
Nach einem versuchten Raub in der vergangenen Nacht in Reinickendorf blieb der 69-jährige Mitarbeiter unverletzt. Zeugenaussagen zufolge betraten gegen 23.25 Uhr drei Unbekannte einen Imbiss in der Emmentaler Straße und riefen laut „Überfall“. Einer aus dem Trio soll hierbei eine Schusswaffe mitgeführt und mit dieser gedroht haben. Bei dem Versuch über den Tresen in die Kasse zu greifen wurden sie von den Gästen beobachtet, so dass sie von ihrem Vorhaben abließen. Anschließend flüchteten sie mit einem zweitürigen Kleinwagen in Richtung Holländerstraße. Das zuständige Raubkommissariat der Polizeidirektion 1 hat die weiteren Ermittlungen übernommen.