Fremdenfeindlicher Übergriff

Polizeimeldung vom 26.12.2018
Lichtenberg

Nr. 2704
Aus einer fünfköpfigen Gruppe heraus wurde ein Mann in der vergangenen Nacht in Lichtenberg beleidigt und anschließend attackiert. An einer Bushaltestelle in der Weitlingstraße trat die Gruppe gegen 2.40 Uhr an den 31-jährigen iranischen Staatsangehörigen und dessen 28-jährigen iranischen Freund heran, rief lautstark „Deutschland den Deutschen“ und zeigte den beiden Männern den Mittelfinger. Einer der Beteiligten schubste im weiteren Verlauf den 31-Jährigen und trat auf ihn ein. Anschließend flüchteten die Tatverdächtigen auf der Weitlingstraße in Richtung Lückstraße. Der 31-Jährige erlitt eine Knieverletzung und musste in einer Klinik ambulant behandelt werden. Sein Begleiter blieb unverletzt. Der Polizeiliche Staatsschutz beim Landeskriminalamt Berlin führt die Ermittlungen wegen Körperverletzung und Beleidigung.