Einnahmen geraubt

Polizeimeldung vom 16.12.2018
Friedrichshain-Kreuzberg

Nr. 2627
Bei einem Raub gestern Abend in Kreuzberg wurden drei Frauen und ein Mann leicht verletzt. Nach den bisherigen Erkenntnissen trat gegen 19.15 Uhr ein Unbekannter an ein Kassenhäuschen eines Kunstweihnachtsmarktes in der Luckenwalder Straße heran. Hier öffnete er unter dem Vorwand die Einnahmen nachzählen zu wollen die Tür und betrat den Bereich. Er versprühte unvermittelt Pfefferspray im Innenbereich und ergriff die Kasse. Fast zeitgleich und mit der gleichen Vorgehensweise ging ein weiterer Unbekannter an dem danebenstehenden zweiten Kassenhäuschen vor. Die beiden flüchteten mit der Beute in unbekannte Richtung. Die Kassiererinnen im Alter von 30 und 33 Jahren erlitten Augenreizungen, die von alarmierten Rettungskräften noch am Ort ambulant behandelt werden konnten. Der in der Nähe befindliche Veranstalter im Alter von 27 Jahren und eine weitere Zeugin im Alter von 30 Jahren erlitten ebenfalls leichte Atemwegsreizungen, lehnten jedoch eine Behandlung ab. Das zuständige Raubkommissariat der Polizeidirektion 5 hat die weiteren Ermittlungen übernommen.