Drei Tatverdächtige festgenommen

Polizeimeldung vom 15.10.2018
Charlottenburg-Wilmersdorf

Nr. 2170
Nach einem versuchten Raub heute Nacht in der Hardenbergstraße in Charlottenburg wurden drei Personen festgenommen. Nach den bisherigen Ermittlungen stehen sie im Verdacht, gegen 2.00 Uhr einen offensichtlich Obdachlosen durchsucht und ihn zur Herausgabe von Bargeld auffordert zu haben. Im weiteren Verlauf wurde der 48-Jährige von den Tätern geschlagen und getreten und wiederholt aufgefordert sein Bargeld auszuhändigen. Aufgrund seiner Hilferufe wurde dem Opfer der Mund zugehalten. Die 14-, 15- und 23-jährigen Tatverdächtigen flüchteten ohne Beute mit Fahrrädern. Durch Polizeibeamte, die auf das Geschehen aufmerksam wurden, konnten die Drei aber noch im Nahbereich festgenommen werden. Das Opfer erlitt im Gesicht und an den Händen leichte Verletzungen, lehnte jedoch eine ärztliche Behandlung ab. Ein Raubkommissariat der Polizeidirektion 2 hat die weiteren Ermittlungen übernommen.