Homophober Übergriff

Polizeimeldung vom 27.09.2018
Neukölln

Nr. 2014
Der Polizeiliche Staatsschutz beim Landeskriminalamt hat die Ermittlungen zu einem homophoben Übergriff gestern Nachmittag in Neukölln übernommen. Eine Gruppe junger Männer, so die Angaben des 20 Jahre alten Angegriffenen, soll ihn vor seiner Wohnung in der Zeitzer Straße gegen 15 Uhr angesprochen und homophob beleidigt haben. Anschließend ging der junge Mann in seine Wohnung. Kurz darauf soll ein Täter einen Stein auf ein Fenster der Wohnung geworfen und mit diesem die Scheibe durchschlagen haben. Glücklicherweise wurde der 20-Jährige nicht verletzt. Anschließend sei die Gruppe geflüchtet.