Schwerer Raub in Computerfachgeschäft

Polizeimeldung vom 07.08.2018
Mitte

Nr. 1641
In der vergangenen Nacht ereignete sich in Mitte ein Raubüberfall in einem Computergeschäft. Gegen 2 Uhr 40 Uhr drangen vier maskierte Männer in der Friedrichstraße in die Räumlichkeiten ein, die aufgrund von nächtlichen Bauarbeiten nicht verschlossen waren. Ein anwesender 55-jähriger Mitarbeiter eines Wachschutzunternehmens wurde von den Tätern mit einem Hammer in Schach gehalten. Einem 43- jährigen Bauarbeiter wurde Reizgas ins Gesicht gesprüht. Er erlitt dadurch eine Augenreizung. Im Anschluss schlugen die Räuber mit dem mitgeführten Hammer und einem Brecheisen einige Scheiben der Verkaufsvitrinen ein und entwendeten mehrere Tablets. Nach der Tat flüchtete das Quartett mit seiner Beute in einem Pkw. Der verletzte Bauarbeiter wurde von Rettungskräften der Berliner Feuerwehr ambulant behandelt. Die Kriminalpolizei der Direktion 3 übernimmt die weiteren Ermittlungen.