Junge verstorben

Polizeimeldung vom 13.06.2018
Spandau

Nr. 1297
An den Folgen eines Verkehrsunfalls verstarb heute Morgen ein Junge in Spandau. Ersten Ermittlungen zufolge fuhr der Achtjährige gegen 7.30 Uhr mit seinem Fahrrad auf dem Radweg der Nauener Straße in Richtung Brunsbütteler Damm. Dabei war er in Begleitung seiner 39 Jahre alten Mutter. Am Brunsbütteler Damm hielten beide bei roter Ampel für Radfahrer an. Als diese auf Grün schaltete, fuhr der Junge los, um den Brunsbütteler Damm zu überqueren. In diesem Moment erfasste ihn ein Lkw, mit dem ein 59-Jähriger bei Grün von der Nauener Straße rechts in den Brunsbütteler Damm abbiegen wollte. Das Kind erlitt schwerste Verletzungen und verstarb noch am Unfallort. Neben der Mutter wurden mehrere Zeugen von Seelsorgern betreut. Eine 48-jährige Zeugin sowie der 59-jährige Lkw-Fahrer erlitten jeweils einen Schock und wurden von Rettungskräften zu stationären Behandlungen in Kliniken gebracht. Die Nauener Straße war von der Staakener Straße an und der Brunsbütteler Damm zwischen Päwesiner Weg und Grünhofer Weg gesperrt. Die Sperrungen wurden gegen 12.10 Uhr aufgehoben. Die weiteren Ermittlungen führt der Verkehrsermittlungsdienst der Polizeidirektion 2.