Inhaltsspalte

Bürgerhinweis führt zur Festnahme

Polizeimeldung vom 23.01.2021
bezirksübergreifend

Friedrichshain-Kreuzberg/Mitte
Nr. 0179
Aufgrund eines Bürgerhinweises konnte gestern Abend in Friedrichshain der Handel mit Betäubungsmitteln beendet und ein 29-Jähriger vorläufig festgenommen werden. Die Einsatzkräfte konnten gegen 19 Uhr an der benannten Wohnung in der Karl-Marx-Allee beobachten, dass drei Männer mit Kartons die Wohnung verließen, die Kisten in einen Transporter luden und ein Mann mit dem Wagen davonfuhr. Als der Fahrer die Pakete in der Tegeler Straße in Wedding in eine dortige Wohnung brachte, überprüften die Beamten den Mann. Dabei strömte ihnen aus den Paketen Marihuana-Geruch entgegen. Mit einem richterlichen Beschluss wurden nun die beiden Wohnungen und das Fahrzeug durchsucht, wobei insgesamt über 40 Kilogramm Marihuana, diverse Arzneimittel, eine Druckluftpistole, eine Axt, ein Messer, mehrere hundert Euro sowie Briefmarken im Wert von rund 3.000 Euro beschlagnahmt wurden. Der festgenommene 29-Jährige wurde der Kriminalpolizei überstellt. Die Ermittlungen dauern an.