Inhaltsspalte

Mehrfach in die Beine gestochen

Polizeimeldung vom 17.11.2020
Reinickendorf

Nr. 2630
Wegen lebensgefährlicher Stichverletzungen in beiden Beinen, muss seit der vergangenen Nacht ein 41-Jähriger in einem Krankenhaus behandelt werden. Passanten hatten den Verletzten gegen 23.30 Uhr auf einem Parkplatz in der Quickborner Straße im Ortsteil Märkisches Viertel gefunden, ihn erstversorgt und Feuerwehr und Polizei verständigt. Der Verletzte konnte noch Angaben zu einem der beiden Männer machen, die ihn verletzt haben sollen. Diesen, einen ebenfalls 41 Jahre alten Mann, nahmen Einsatzkräfte noch in der Nacht vorläufig fest. Gegen ihn und den derzeit noch unbekannten zweiten Tatverdächtigen, wird nun wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung ermittelt. Hintergrund des Angriffs sollen, nach bisherigen Ermittlungen, bereits länger andauernde Streitereien um eine Frau sein.