Vorfälle bei den Silvesterfeierlichkeiten

Zur Verfolgung der Straftaten - insbesondere von Angriffen auf Einsatz- und Rettungskräfte - in der Silvesternacht bitten wir um Ihre Mithilfe.
Bitte übersenden Sie uns vorrangig Ihre eigenproduzierten Bild- und Videodaten mit einem Hinweis auf Aufnahmeort und -zeit.

Zum Hinweisportal

Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

Durchsuchungen wegen illegalem Rauschgifthandel

Polizeimeldung vom 09.12.2022

bezirksübergreifend

Gemeinsame Meldung Polizei und Staatsanwaltschaft Berlin
Nr. 2348
In einem sog. „EncroChat“-Verfahren, das aufgrund von ausgewertetem Chatverkehr dieses kryptierten Messengerdienstes eingeleitet wurde, erfolgten vorgestern Morgen durch die Berliner Polizei im Auftrag der Staatsanwaltschaft Berlin Durchsuchungen an insgesamt sechs Wohn- und Gewerberäume in den Bezirken Pankow, Friedrichshain-Kreuzberg und Neukölln. Dabei konnte eine Reihe von Beweismitteln gesichert werden, darunter Laptops, Tablets, Mobiltelefone, diverse Datenträger, ein Auto sowie Bargeld in fünfstelliger Höhe und Betäubungsmittel. Der 48-jährige Hauptverdächtige konnte festgenommen werden und befindet sich inzwischen wegen des dringenden Tatverdachts des illegalen Handels mit Betäubungsmitteln in Untersuchungshaft. Sein mutmaßlicher Komplize wurde nach erfolgter erkennungsdienstlicher Behandlung entlassen. Die weiteren Ermittlungen führt das LKA Berlin sowie die Direktion 5 (City).