Vorfälle bei den Silvesterfeierlichkeiten

Zur Verfolgung der Straftaten - insbesondere von Angriffen auf Einsatz- und Rettungskräfte - in der Silvesternacht bitten wir um Ihre Mithilfe.
Bitte übersenden Sie uns vorrangig Ihre eigenproduzierten Bild- und Videodaten mit einem Hinweis auf Aufnahmeort und -zeit.

Zum Hinweisportal

Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

Zehlendorfer vermisst - Polizei bittet um Mithilfe

Polizeimeldung vom 29.11.2022

bundesweit

Berlin/Schleswig-Holstein
Nr. 2286
Mit der Veröffentlichung von zwei Fotos bittet die Vermisstenstelle des Landeskriminalamtes um Mithilfe bei der Suche nach einem vermissten Mann. Vermisst wird der 37-jährige Alexander SCHERDT aus Berlin-Zehlendorf.
Er zeigte sich zuletzt psychisch auffällig und hielt sich Anfang Oktober 2022 in 25761 Büsum bzw. Büsumer Deichhausen auf. Am 5. Oktober 2022 soll er nach den bisherigen Ermittlungen einen Tagesausflug mit dem Schiff von Büsum nach Helgoland und zurück unternommen haben. Seither gibt es von ihm kein Lebenzeichen mehr.

Personenbeschreibung:
  • ca. 36 bis 40 Jahre alt
  • etwa 175 bis 180 cm groß
  • leicht korpulent
  • kurz rasierte Haare
  • Brillenträger
  • Bekleidung: vermutlich ein schwarzer Wintermantel

Die Ermittlerinnen und Ermittler fragen:
  • Wer kann Hinweise zum Aufenthaltsort des Vermissten geben?
  • Wer hat den Vermissten seit Anfang Oktober 2022 im Bereich Büsum gesehen?
  • Wer kann sachdienliche Angaben machen?

Hinweise nimmt die Vermisstenstelle des Landeskriminalamtes in der Keithstraße 30 in 10787 Berlin-Tiergarten unter der Rufnummer (030) 4664-912444 oder per E-Mail an LKA124Hinweise@polizei.berlin.de entgegen.
Außerhalb der Bürodienstzeiten wenden Sie sich bitte an jede andere Polizeidienststelle oder die Internetwache der Polizei Berlin. Sollte sofortiges polizeiliches Handeln erforderlich sein, wählen Sie bitte den polizeilichen Notruf unter der Telefonnummer 110.