Vorfälle bei den Silvesterfeierlichkeiten

Zur Verfolgung der Straftaten - insbesondere von Angriffen auf Einsatz- und Rettungskräfte - in der Silvesternacht bitten wir um Ihre Mithilfe.
Bitte übersenden Sie uns vorrangig Ihre eigenproduzierten Bild- und Videodaten mit einem Hinweis auf Aufnahmeort und -zeit.

Zum Hinweisportal

Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

Fahrzeuge von Fahrbahn abgekommen, beide Fahrer alkoholisiert

Polizeimeldung vom 27.11.2022

Steglitz-Zehlendorf

Nr. 2268
Wegen des Verdachts eines verbotenen Kraftfahrzeugrennens in Nikolassee wird seit der vergangenen Nacht gegen zwei junge Männer ermittelt. Gemäß Zeugenaussagen waren die beiden 23 und 24 Jahre alten Männer mit zwei Fahrzeugen der Marke BMW gegen 2.10 Uhr in der Lindenthaler Allee in Richtung Lloyd-G.-Wells-Straße unterwegs und kamen, mutmaßlich wegen zu hoher Geschwindigkeiten, in einer Kurve beide von der Fahrbahn ab. Hierbei beschädigten sie eine Warnbake und einen Gartenzaun und kamen auf einer Grünfläche vor einem Wohnhaus zum Stehen. Eine freiwillige Atemalkoholmessung bei dem 23-Jährigen ergab einen Wert von rund 1,7 Promille. Auch in der Atemluft des 24-Jährigen, der nach dem Unfall über Schwindelgefühle klagte, war deutlicher Alkoholgeruch festzustellen. Alarmierte Rettungskräfte der Feuerwehr versorgten ihn vor Ort. Beide Männer wurden anschließend für Blutentnahmen in einen Polizeigewahrsam gebracht und von dort wieder entlassen. Die Fahrzeuge sowie die Führerscheine der beiden wurden beschlagnahmt. Die Ermittlungen dauern an.