Vorfälle bei den Silvesterfeierlichkeiten

Zur Verfolgung der Straftaten - insbesondere von Angriffen auf Einsatz- und Rettungskräfte - in der Silvesternacht bitten wir um Ihre Mithilfe.
Bitte übersenden Sie uns vorrangig Ihre eigenproduzierten Bild- und Videodaten mit einem Hinweis auf Aufnahmeort und -zeit.

Zum Hinweisportal

Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

Betrunkener bricht Polizisten die Nase

Polizeimeldung vom 27.11.2022

Steglitz-Zehlendorf

Nr. 2267
Bei einem Einsatz wegen des Verdachts einer Häuslichen Gewalt in Steglitz hat ein 40-Jähriger gestern Abend einem Polizisten die Nase gebrochen und ihn zusätzlich mehrfach bedroht und beleidigt. Wegen lautstarker Streitigkeiten war die Polizei gegen 20 Uhr in die Siemensstraße alarmiert worden. Der Tatverdächtige reagierte sofort sehr aggressiv auf die Beamten, so dass diese ihn aufforderten, sich auf den Boden zu legen. Dort wurde dem Mann die Handfessel angelegt. Das aggressive Verhalten gegenüber den Polizisten setzte sich jedoch fort. Nachdem die Beamten den Mann aufgerichtet hatten, schlug dieser mit seinem Kopf so heftig gegen das Gesicht eines Polizeihauptkommissars, dass dessen Nase brach. Zudem beleidigte und bedrohte der Tatverdächtige den verletzten Polizisten fortwährend. In einem Polizeigewahrsam wurde dem 40-Jährigen Blut abgenommen und er wurde erkennungsdienstlich behandelt. Der verletzte Polizist musste in einem Krankenhaus behandelt werden und trat im Anschluss vom Dienst ab. Die Ermittlungen werden nun wegen Bedrohung, Körperverletzung und Tätlichen Angriffs geführt.