Ukraine

Informationen für Geflüchtete aus der Ukraine und ehrenamtlich Helfende / Інформація длябіженців з України і для волонтерів:
berlin.de/ukraine

Zeugen von Kriegsverbrechen gesucht / розшукуються свідки військових злочинів

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie weiterhin unter: berlin.de/corona

Mit Eisenstange und Messer aufeinander losgegangen

Polizeimeldung vom 01.07.2022

Spandau

Nr. 1320
In Spandau gingen gestern Abend zwei Männer mit einer Eisenstange und einem Messer aufeinander los, einer der beiden wurde dabei verletzt. Zeugen hatten gegen 20.30 Uhr die Polizei in die Zeppelinstraße alarmiert. Vor Ort trafen die Einsatzkräfte auf mehrere Männer, von denen einer der Anwesenden diverse Verletzungen aufwies. Alle Beteiligten berichteten, dass es zwischen einem 52-Jährigen und einem 41-Jährigen aufgrund von noch ausstehenden Zahlungen zu Streitigkeiten gekommen sei. Beide Männer machten teilweise unterschiedliche Angaben. Nach derzeitigen Erkenntnissen soll der 41-Jährige bei der Auseinandersetzung eine Eisenstange eingesetzt und den Älteren damit verletzt haben, dieser wiederum soll mehrfach versucht haben, seinen Kontrahenten mit einem Messer zu verletzten und zudem dessen Autoreifen zerstochen haben. Der 52-Jährige, gegen den nun wegen einer versuchten gefährlichen Körperverletzung und einer Sachbeschädigung ermittelt wird, musste ambulant in einem Krankenhaus behandelt werden. Gegen den 41-Jährigen wird wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt, er blieb bei dem Streit unverletzt. Nach einer erkennungsdienstlichen Behandlung in einem Polizeigewahrsam wurde er wieder entlassen.