Ukraine

Informationen für Geflüchtete aus der Ukraine und ehrenamtlich Helfende / Інформація для біженців з України і для волонтерів: berlin.de/ukraine

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie weiterhin unter: berlin.de/corona
Aktuelle Informationen des Landes Berlin zum Corona-Virus

Mehrere Schwerverletzte bei Verkehrsunfall

Polizeimeldung vom 13.05.2022

Tempelhof-Schöneberg

Nr. 1023
Zu einem Verkehrsunfall mit mehreren Schwerverletzten kam es gestern Abend in Mariendorf. Nach den bisherigen Erkenntnissen war ein 20-Jähriger gegen 19 Uhr mit seinem Auto in der Friedenstraße in Richtung Reißeckstraße unterwegs. An der Kreuzung Mariendorfer Damm kollidierte er mit dem von links kommenden Fahrzeug einer 37-Jährigen, die in Richtung Lichtenrade fuhr. Nach dem Zusammenstoß schleuderte der Wagen der Frau gegen das Fahrrad eines 44-Jährigen, der ebenfalls von der Frieden- in Richtung Reißeckstraße fuhr. Der Mann stürzte daraufhin auf die Fahrbahn. Zudem wurde eine 14-Jährige von umherfliegenden Fahrzeugteilen am Kopf getroffen. Sie kam zur stationären Behandlung in eine Klinik. Der gestürzte Radfahrer trug eine Verletzung am Bein davon und wurde ebenfalls stationär aufgenommen. Die 37-Jährige kam mit Schmerzen am Oberkörper zur Beobachtung in eine Klinik. Bei ihrem einjährigen Sohn, der mit ihr im Auto saß, wurde ein Bluterguss am Hals festgestellt, so dass auch er zur ärztlichen Kontrolle in eine Klinik kam. Der 20-jährige Autofahrer klagte über Kopfschmerzen, lehnte aber eine Behandlung ab. Dessen 18 Jahre alter Beifahrer blieb hingegen unverletzt. Für die Aufräumarbeiten und die Unfallaufnahme war die Kreuzung rund eine Stunde gesperrt, wovon auch diverse Buslinien betroffen waren. Das Fachkommissariat für Verkehrsdelikte der Polizeidirektion 4 (Süd) hat die weiteren Ermittlungen, insbesondere zur Situation der Ampelregelung zum Unfallzeitpunkt, übernommen.