Ukraine

Informationen für Geflüchtete aus der Ukraine und ehrenamtlich Helfende / Інформація для біженців з України і для волонтерів: berlin.de/ukraine

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie weiterhin unter: berlin.de/corona
Aktuelle Informationen des Landes Berlin zum Corona-Virus

Mann in der Öffentlichkeit niedergestochen

Polizeimeldung vom 21.01.2022

Spandau

Nr. 0170
In der vergangenen Nacht ereignete sich in Spandau eine gefährliche Körperverletzung zu der Einsatzkräfte der Polizei alarmiert wurden. Gegen 22 Uhr beobachteten Anwohner der Grunewaldstraße wie zwei Männer einen weiteren Mann angriffen. Während einer der Angreifer auf den 35-Jährigen einschlug, griff der Zweite diesen mit einem Gegenstand an und fügte ihm mehrere Stich- und Schnittverletzungen zu. Anschließend flüchteten die beiden Tatverdächtigen mit einem Personenkraftwagen. Polizistinnen und Polizisten stellten den Wagen jedoch noch in der Nähe des Tatortes fest und hielten ihn an. Im Fahrzeug befand sich ein 26-Jähriger, der, wie sich herausstellte, vorher auf den 35-Jährigen eingeschlagen haben soll. Die Einsatzkräfte nahmen den Tatverdächtigen fest, brachten ihn in einen Polizeigewahrsam und überstellten ihn der Kriminalpolizei der Polizeidirektion 2 (West). Alarmierte Rettungskräfte brachten zwischenzeitlich den Verletzten in ein Krankenhaus, in dem er, ob seiner schweren Verletzungen an Rumpf und Armen, sogleich operiert wurde. Der zweite Tatverdächtige konnte bislang unerkannt entkommen. Die Ermittlungen, insbesondere zu den Hintergründen dauen an.