Brandkommissariate ermitteln zu angezündeten Fahrzeugen

Polizeimeldung vom 12.10.2021
bezirksübergreifend

Friedrichshain-Kreuzberg / Marzahn-Hellersdorf

Zu drei in der vergangenen Nacht brennenden Fahrzeugen in Kreuzberg und Hellersdorf haben die zuständigen Brandkommissariate des Landeskriminalamtes die Ermittlungen wegen Verdachts der Brandstiftung übernommen.

Nr.2250
Gegen 0.30 Uhr bemerkte ein Passant in der Urbanstraße einen brennenden Mercedes. Einsatzkräfte der Feuerwehr löschten den Wagen und verhinderten weitere Schäden.

Nr.2251
Etwa 20 Minuten später stand ein Renault im Erkelenzdamm in Flammen, der vollständig ausbrannte. Ein danebenstehendes Fahrzeug wurde durch die Hitzestrahlung beschädigt. Auch diesen Brand löschten alarmierte Feuerwehrleute.

Nr.2252
In der Risaer Straße brannte gegen 2.20 Uhr ein VW Tiguan, der von einem Anwohner bemerkt wurde. Der Wagen brannte vollständig aus. Die Flammen griffen auf einen Ford Fiesta und einen Hyunday Kona über, die ebenfalls stark beschädigt wurden. Alarmierte Einsatzkräfte der Feuerwehr löschten den Brand.

In allen drei Fällen wurden glücklicherweise keine Menschen verletzt.