Mit Messerstichen verletzt

Polizeimeldung vom 27.09.2021
Reinickendorf

Nr. 2141
Durch mehrere Messerstiche schwer verletzt, wurde ein Mann gestern Nachmittag in Tegel aufgefunden. Nach bisherigen Erkenntnissen soll es gegen 13.30 Uhr in einem Wohnhaus in der Holzhauser Straße zu Streitigkeiten gekommen sein, in deren Folge einem 30-Jährigen von zwei bislang Unbekannten mehrfach in beide Oberschenkel gestochen wurde. Die Tatverdächtigen flüchteten.
Ohrenzeugen seiner Hilferufe leisteten dem Schwerverletzten Erste Hilfe und alarmierten Polizei sowie Rettungskräfte. Die Besatzung eines Notarzteinsatzfahrzeuges brachte den Mann in ein Krankenhaus, in dem dieser operiert und stationär aufgenommen wurde. Die Ermittlungen zum genauen Tatgeschehen übernahm ein Abschnittskommissariat der Polizeidirektion 1 (Nord).