Alleinunfall auf der Stadtautobahn

Polizeimeldung vom 26.09.2021
Tempelhof-Schöneberg

Nr. 2138
Bei einem sogenannten Alleinunfall heute früh auf der BAB 100 in Schöneberg wurde ein Autofahrer schwer verletzt. Nach den bisherigen Ermittlungen war der 57-Jährige mit seinem VW gegen 5 Uhr auf der Stadtautobahn in Richtung Neukölln unterwegs, als er an der Ausfahrt zum Innsbrucker Platz aus bisher unbekannten Gründen die Kontrolle über seinen Wagen verlor und frontal gegen den Fahrbahnteiler aus Beton prallte. Durch die Wucht des Aufpralls kippte der VW Golf auf die linke Seite und kam zwischen den Fahrbahnen der Autobahn und der Abfahrt zum Liegen. Rettungskräfte befreiten den schwerverletzten Fahrer aus seinem Wagen und brachten ihn mit Verletzungen im Brust- und Halsbereich in ein Krankenhaus, wo er intensivmedizinisch betreut wird. Während der Rettungsmaßnahmen und der Unfallaufnahme war der rechte Fahrsteifen in Höhe der Unfallstelle bis in die Mittagsstunden gesperrt. Die Unfallaufnahme am Ort und die weiteren Ermittlungen hat der Verkehrsermittlungsdienst der Polizeidirektion 4 (Süd) übernommen.