Radfahrer angefahren und geflüchtet - Polizei sucht Zeugen

Polizeimeldung vom 21.09.2021
Treptow-Köpenick

Nr. 2095
Zu dem vermeldeten Verkehrsunfall bittet der Verkehrsermittlungsdienst der Polizeidirektion 3 (Ost) die Bevölkerung um Unterstützung. Gesucht werden Zeuginnen und Zeugen, die sachdienliche Angaben zum Unfallgeschehen sowie zu den Insassen und dem Verbleib des Fluchtfahrzeuges machen können.

Hinweise nimmt die genannte Dienststelle in der Nipkowstraße 23 in Adlershof unter der Telefonnummer (030) 4664 – 372 800 oder eine andere Polizeidienststelle entgegen.

Erstmeldung Nr. 2033 vom 11. September 2021: Radfahrer angefahren und geflüchtet
In Niederschöneweide hat eine unbekannte Person mit einem Auto einen Fahrradfahrer angefahren und ist dann mit dem Pkw geflüchtet. Basierend auf den aktuellen Informationen war der später angefahrene 68-jährige Radler gegen 8.15 Uhr von der Karlshorster Straße bevorrechtigt nach links in die Rixdorfer Straße abgebogen. Das Unfallfahrzeug soll zu dieser Zeit die Rixdorfer Straße von der Schnellerstraße aus kommend in Richtung Südostallee gefahren sein und den Senior erfasst haben. Anschließend entfernte sich der am Unfall beteiligte Pkw mit hoher Geschwindigkeit. Mit schweren Rumpfverletzungen wurde der Angefahrene in einem Krankenhaus stationär aufgenommen. Mit den Ermittlungen, insbesondere zum Fluchtfahrzeug mit einem möglichen Frontschaden, wurde das Fachkommissariat für Verkehrsdelikte der Polizeidirektion 3 (Ost) betraut.