Nach Unfall geflüchtet

Polizeimeldung vom 03.08.2021
Pankow

Nr. 1703
Nach einem Verkehrsunfall in Buch ist in der vergangenen Nacht der Unfallverursacher geflüchtet. Nach derzeitigen Erkenntnissen soll ein Autofahrer gegen 23.40 Uhr in der Karower Chaussee in Richtung Theodor-Brugsch-Straße unterwegs gewesen sein. Auf Höhe einer Einfahrt zu einem Gelände, auf dem sich diverse Geschäfte befinden, soll der Unbekannte versucht haben, nach links abzubiegen, um auf das Gelände zu fahren. Ein 41-Jähriger, der mit seinem Motorrad die Karower Chaussee aus der entgegenkommenden Richtung befuhr, soll noch versucht haben, dem plötzlich abbiegenden Fahrzeug auszuweichen, konnte einen Zusammenstoß aber nicht mehr verhindern und stürzte zu Boden. Gemäß Zeugen soll unmittelbar nach dem Unfall der Beifahrer des unfallverursachenden Fahrzeugs ausgestiegen sein. Nachdem dieser bemerkt hatte, dass der Motorradfahrer reglos am Boden lag, war er wieder in das Fahrzeug gestiegen, das dann über den Parkplatz geflüchtet war. Aufzeichnungen aus einem BVG-Bus, der zur Zeit des Unfalls im Bereich der Haltestelle gestanden hatte, wurden gesichert. Der verletzte 41-Jährige wurde von Rettungskräften der Feuerwehr in ein Krankenhaus gebracht und verblieb dort stationär. Die Ermittlungen zu dem flüchtigen Autofahrer dauern an.