Inhaltsspalte

Festnahme nach gefährlicher Körperverletzung

Polizeimeldung vom 15.06.2021
Steglitz-Zehlendorf

Nr. 1298
In der vergangenen Nacht erlitt ein junger Mann in Lankwitz Stichverletzungen. Laut ersten Erkenntnissen unterhielt sich der 21-Jährige gegen 0.45 Uhr mit einer ihm flüchtig bekannten Personengruppe in der Pappritzstraße. Ein Gruppenmitglied, ein 20-Jähriger, soll ihm dann Stichverletzungen im Oberkörper und am Arm zugefügt haben. Der Verletzte schaffte es, sich vom Ort zu entfernen und über Anwohnende die Feuerwehr alarmieren zu lassen. Rettungskräfte brachten den nicht lebensgefährlich Verletzten zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei der Polizeidirektion 4 (Süd) führten schnell zu dem 20-jährigen Tatverdächtigen. Mit staatsanwaltschaftlicher Anordnung durchsuchte ein Team der Kriminalpolizei mit unterstützenden Spezialeinsatzkräften die Wohnung des Verdächtigen, in welcher er festgenommen und Beweismittel gesichert wurden. Der Tatverdächtige wurde dem Fachkommissariat für Jugendgruppengewalt überstellt, das aktuell die Vorführung vor einer Ermittlungsrichterin bzw. einem Ermittlungsrichter zur Erlangung eines Haftbefehls vorbereitet.